Die Sonne – Die wichtigste, aktive Lichtquelle

Die wichtigste Lichtquelle: Die Sonne

„Eine Lichtquelle ist der Ort, von dem Licht ausgeht. Primäre globale Lichtquelle ist die Sonne.“ Die ist der erste Satz, den man liest, wenn man nach „Lichtquelle“ bei Wikipedia schaut. Die Sonne ist also die primäre globale Lichtquelle. Dies ist wohl jedem bewusst, wenn es auch wohl nicht viele so ausrücken würden. Aber welche Arten von Lichtquellen gibt es eigentlich? Und wie wichtig ist die Sonne für uns wirklich? Die Aufteilung der Lichtquellen - Die wichtigen … [Weiterlesen...]

Minister Pinkwart auf Wasserstoff-Tour

Eine Pressemeldung der Energieagentur.NRW: "Bis 2030 soll Wasserstoff bereits eine wesentliche Rolle in der Industrie und im Verkehrssektor Nordrhein-Westfalens spielen. Landesweit wird dafür schon heute an zahlreichen Standorten der Grundstein gelegt. Ein Bild davon machte sich Energie- und Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart laut einer Meldung des Landes NRW am 31. März 2021 im Rahmen einer Wasserstoff-Tour zum Chempark Dormagen, dem Wasserstoff-Anwenderzentrum H2Herten, zum … [Weiterlesen...]

Die richtige Entsorgung von Glühbirnen und anderen Leuchtmitteln

Wie werden Leuchtmittel bzw. Glühbirnen eigentlich richtigerweise entsorgt? Das ist eine Frage, die vielen Menschen, gerade in jungen Jahren, durch den Kopf geht, wenn die erste Birne bzw. Leuchte dann einmal kaputt ist. Die richtige Entsorgung ist dabei sehr wichtig, dass es hier um das Thema Umweltschutz geht. Ebenso ist es auch für jeden Verbrauch selbst wichtig zu wissen, da eine falsche Entsorgung von alten Leuchtmitteln mit hohen Bußgeldern einherkommt. Zahlungen von bis zu 400 Euro … [Weiterlesen...]

Treibhausgasemissionen sinken 2020 um 8,7 Prozent Positiver Trend der Vorjahre setzt sich fort / 40,8 Prozent Rückgang seit 1990

Eine gemeinsame Pressemitteilung des Umweltbundesamtes und des Bundesumweltministeriums: "In Deutschland wurden im Jahr 2020 rund 739 Millionen Tonnen Treibhausgase freigesetzt – das sind rund 70 Millionen Tonnen oder 8,7 Prozent weniger als 2019. Das geht aus den Emissionsdaten des Umweltbundesamtes (UBA) hervor, die erstmals nach den Vorgaben des Bundesklimaschutzgesetzes vorgelegt wurden. Die Minderung im Jahr 2020 ist der größte jährliche Rückgang seit dem Jahr der deutschen Einheit … [Weiterlesen...]