Lampen Herz


Startseite » Innenleuchten » Zimmer » Badezimmer

Badezimmerlampen - Das richtige Licht für Entspannung und Harmonie

Der Spiegel lügt nicht! Früh am Morgen und sie sieht mal wieder schrecklich aus? Langsam wird es Zeit! Wie alt mag ihre alte wohl sein? Schon über 25 Jahre? Am besten gönnen Sie sich einfach eine Neue! Badezimmerlampen werden oft stiefmütterlich behandelt. Oft hat das Wohnzimmer schon seine zweite Generalüberholung hinter sich und erstrahlt in nie da gewesenem Glanz, im Bad modert aber noch immer die Ersteinrichtung vor sich hin. Rechts und links vom fast blinden Spiegel glimmen zwei Badezimmerleuchten, die schon zur Zeiten Ihrer Großeltern als antik galten? Dabei sollte das Bad doch eine Wohlfühl-Oase sein, die den Start in den Morgen erträglich macht!

Keine Sorge! Sie müssen nicht mit dem Fön in die Wanne steigen, um Ihr Bad in neues Licht zu hüllen! Viele Hersteller bieten Lampen fürs Bad in wundervollen Designs und in allen vorstellbaren Preisklassen. Die Auswahl an Badezimmerlampen ist sehr vielseitig: Spiegelleuchten, Wandleuchten, Deckenleuchten oder Lichtspiegel stehen zur Auswahl. Welche Badezimmerleuchte ist die richtige? Darüber entscheidet der gewünschte Verwendungszweck, der individuelle Geschmack und nicht zuletzt auch der persönliche, finanzielle Rahmen. Obwohl heutzutage auch sehr hübsche Badezimmerlampen zu überaus akkuraten Preisen erhältlich sind.

Die Deckenbeleuchtung im Bad sollte mit Bedacht gewählt werden, denn wer zu Entspannungszwecken gerne ein Schaumbad nimmt, wird sich von einer grellen Deckenleuchte gestört fühlen. Schön ist es also, wenn das Decken-Licht gedimmt werden kann. Andererseits muss das Badezimmer gut ausgeleuchtet sein, denn vor dem Badezimmerspiegel am Waschbecken benötigen Männer eine gute Beleuchtung, um sich rasieren zu können. Frauen benötigen das richtige Licht, um sich beispielsweise zu schminken. Hier empfiehlt sich also eine Kombination aus verschiedenen Lampensystemen, um Ihre Anforderungen in jeder Hinsicht zu erfüllen.

Es gibt auch die äußerst praktische Variante, kardanische Leuchten in die Deckenverkleidung einzubauen. Diese lassen sich dank schwenkbarer Leuchten gut auf alle wichtigen Punkte im Bad einstellen und bringen das Licht sozusagen auf den Punkt. In den meisten Fällen, lässt sich eine Decke auch nachträglich abhängen, um Leuchten in dieser zu versenken und so ein homogenes Deckenbild zu erhalten.

Ob Energiesparlampen oder LED-Lampen; auch finanzielle Aspekte spielen hier eine Rolle, Energie sparen liegt schließlich schon seit vielen Jahren im Trend. So tun Sie nicht nur sich, sondern auch der Umwelt etwas Gutes - Wellness für das Portemonnaie, die Seele und das Gewissen. Und letztendlich auch ein gutes Argument um Ihren Partner von neuen Badezimmerleuchten zu überzeugen. Was gibt es schöneres als ein romantisches Bad zu zweit, bei passiver Badezimmerbeleuchtung und einem Meer von Kerzen auf dem Wannenrand.

Damit aber die Montage der Badezimmerlampe nicht in der Notaufnahme endet, gilt es, hier auf die technischen Richtlinien für Nasszellen zu achten. Ein direkter Kontakt mit Wasser sollte unbedingt vermieden werden. Das Ergebnis könnte zwar durchaus prickelnd, aber wenig romantisch sein. Badezimmerleuchten lassen sich aber dennoch problemlos reinigen. Mit klarem Wasser oder einem milden Reiniger geht die Arbeit leicht von der Hand. Ob Designerleuchte, Glaskugel oder Strahler - Metall, Holz oder Glas: Baumärkte, Einrichtungshäuser und auch viele Versandhäuser bieten eine große Auswahl an Badezimmerleuchten an. Der Vergleich lohnt sich.
Der erste Schritt zur eigenen Wohlfühl-Oase: Badezimmerlampen