Startseite » Innenleuchten » Lampenart » Lavalampe

Die Lavalampe erlebt ein Comeback

 
[UK-Import]Mini Jellyfish Lamp
Preis: EUR 19,42
Stand: 16.08.2017


In den 1970er Jahren als Dekoration für die vier Wände ganz groß auf dem Markt erschienen, erlebten die Lavalampen zwanzig Jahre später ihre Wiederkehr. Dabei faszinieren die raketenförmigen Lampen weniger durch ihre Leuchtkraft als vielmehr durch die Special Effects, die die Glühbirne hervor bringt.

Die Funktionsweise der Lavalampen

Ganz im Gegensatz zu den meisten handelsüblichen Lampen befindet sich bei der Lavalampe die Glühbirne nicht oben sondern unten. Sie dient als Heizquelle für die beiden in der Mitte der Lampe befindlichen Flüssigkeiten. Es handelt sich dabei um zwei unterschiedliche, nicht miteinander mischbare Stoffe, deren Dichte sich unter der Wärme der Glühbirne ändert. So wird die Dichte des einen Materials bei dem Einschalten der Lampe geringer und wird kugelförmig. Die geringe Dichte ermöglicht schließlich auch das Aufsteigen der Kügelchen und bringt den gewünschten Effekt der Lavaoptik mit sich. Oben angelangt, kühlt die Flüssigkeit wieder ab, die Dichte erhöht sich und sinkt daher wieder.

Zwei unterschiedliche Farben haben nicht nur den Nutzen, dass man die beiden Stoffe, die sich in der Lampe befinden, optisch besser auseinander halten kann. Sie sorgen weiterhin für die besonderen Effekte, die eine Lava Lampe schließlich ausmachen. Meist dauert es erst einige Minuten, bis das Innere der Lampe in Bewegung kommt, denn die Glühbirne braucht Zeit, bis sie ihre maximale Temperatur erreicht hat und die eine Flüssigkeit schließlich "zum schweben" bringt. Allerdings sollten die Lampen nicht zu lange in einem durch in Benutzung sein, sonst kann es zu irreparablen Schäden der Flüssigkeiten führen. Daher ist es ratsam, vor jedem ersten Gebrauch die Anleitung des Herstellers gründlich zu lesen, damit man lange Spaß und Freude an seiner Lampe hat.





Der Nutzen einer Lavalampe

Die Lavalampen sind in erster Linie ein Artikel zu der Dekoration für die eigenen vier Wände. Als angemessene Lichtquelle für einen Raum eignen sie sich nicht, denn sie werfen nur ein schwaches Licht ab. Für eine Party hingegen sind die Lavalampen optimal, denn das gedämpfte Licht bringt mitsamt den tollen Farbeffekten auf Anhieb eine tolle Stimmung auf und hebt die Feierlaune der Gäste. Aber auch für den normalen Alltagsgebrauch bringt eine Lava Lampe eine angenehm ruhige Stimmung besonders in den Abendstunden. Die langsamen Abläufe der Lampe entspannen und wirken sehr erholsam nach einem langen und anstrengenden Tag.

Unterschiedliche Modelle von Lavalampen

Die Funktion der Lampen ist stets die gleiche, doch die Fassung für die Lampe kann variieren. So hat man die Wahl einer raketenförmigen Lampe oder entschließt sich lieber für ein schlichtes Modell in Röhrenform. Auch geschwungene Lampen sind in dem Sortiment vorhanden. Weiterhin gibt es auch Lavalampen, die anstelle von zwei unterschiedlichen Flüssigkeiten mit nur einer Flüssigkeit und glitzerndem Konfetti gefüllt sind. Auch sie wirken sehr stimmungsvoll, wenn das Konfetti in der Lampe umher tanzt. Die normalen Lavalampen für den Hausgebrauch sind etwa 50 cm hoch und passen somit auf Fensterbänke, Schränke oder Nachttische. Die höchste Lava Lampe hingegen misst etwa 15 Meter!

Wo gibt es die Lavalampen zu kaufen

Es gibt kaum einen Fachhandel für Beleuchtung, der die beliebten Lampen nicht anbietet. Beinahe jedes Möbelhaus und jeder Baumarkt hat die Lampen in sein Sortiment aufgenommen. Außerdem kann man sie in den Läden von Geschenkartikeln und Wohnideen finden. Zahlreiche Angebote findet man weiterhin auch in den Onlineshops in dem Internet. Der Preis für eine Lavalampe liegt in der Regel bei in jedem Geschäft bei in etwa 20 Euro.
Lavalampe

Special Effects mit der Lavalampe