Startseite » Innenleuchten » Lampenart » Kardanische Leuchten

Kardanische Leuchten - eine stilvolle Alternative

SLV Aixlight Long Qrb111 Pendelleuchte, 4Xg5.3, maximum 50 W 154202


Kardanische Leuchten machen sich das Prinzip der kardanischen Aufhängung zu Eigen. So ist es möglich, die Lampe frei auszurichten. Erreichen lässt sich dies durch einen fixierten Metallring, in den zwei weitere Metallringe, mit jeweils um 90 Grad versetzten Achsen, ineinander drehbar gelagert werden. Im Beispiel der kardanischen Leuchte entspricht der innerste Ring der Lampe. Durch die Kombination von zwei Achsen lässt sich die Lampe beliebig ausrichten und bietet so eine Alternative zu bekannten Spot Lampen und Seilsystemen.

Die Ursprünge der kardanischen Aufhängung gehen zwar zurück bis in die Antike. Ihren Namen verdankt sie aber Gerolamo Cardano, der sie im 16. Jahrhundert erstmals beschrieb. Ursprünglich als Aufhängung für einen Kreiselkompass konzipiert, findet die kardanische Aufhängung heute besonders in der Schiffsfahrt Verwendung. Es ermöglicht Kochsysteme herzustellen, die auch bei starkem Seegang stets in der Waage bleiben.

Kardanische Lampen findet man heute im Angebot vieler Hersteller. Im Gegensatz zu Seilsystemen und Spots lassen sich kardanische Leuchten direkt in die Decke integrieren und ergeben ein ruhigeres Deckenbild. Durch die punktgenaue Ausrichtung eigenen sie sich zudem sehr gut für Beleuchtung von Objekten und Bildern. Es ist also kein Wunder, dass man diese auch gerne in Museen und Kunstgalerien findet.

Natürlich lässt sich eine kardanische Beleuchtung auch nachrüsten. Eine Möglichkeit wäre das Abhängen der gesamten Decke und die Installation von in der Decke versenkten kardanischen Lampen. Ein einheitliches Deckenbild bleibt so erhalten und in den meisten Fällen ist der Verlust von ein paar Zentimetern Raumhöhe auch durchaus vertretbar.

Selbstverständlich gibt es auch kardanische Lampen, die sich an der Decke befestigen lassen. Meist werden die Leuchten in würfelförmigen Gehäusen untergebracht. Durchdacht montiert, lässt sich eine Decke interessant strukturieren. So lässt sich zum Beispiel in einem Konferenzzimmer jedem Sitzplatz eine Lampe zuteilen.

Möchten Sie mit Ihrer Beleuchtung stillvolle Akzente setzen, sind kardanische Leuchten eine interessante Alternative!

Kardanische Lampe