Startseite » Innenleuchten » Lampenart » Solarleuchten

Der Umwelt zuliebe - Solarleuchten

 


Solarleuchten sind ein absoluter Trend. Mit dem Bestreben des Menschen die Umwelt zu schonen und erneuerbare Energien zu nutzen, hat die Solarenergie Einzug in den Privathaushalt genommen.

Funktionsweise
Solarleuchten nutzen Photovoltaikzellen, welche bei Lichteinstrahlung als aktive Bauteile einen elektrischen Strom erzeugen. Um die Energie zu Beleuchtungszwecken nutzen zu können, wird die elektrische Energie in einen Akku eingespeist. Die meisten Solarleuchten arbeiten auf einem relativ niedrigen Effizienzniveau, bieten aber dennoch eine umweltfreundliche und ausreichende Ausleuchtung bei Nacht. Um die Beleuchtungsdauer im Verhältnis zur Helligkeit möglichst lang auslegen zu können, nutzen die meisten Solarleuchten LED´s als Leuchtmittel. Diese bieten gegenüber herkömmlichen Leuchtmitteln (Glühlampen, Leuchtstoffröhren, Kompaktlampen) eine enorm hohe Lichtausbeute bei einer sehr geringen Verlustleistung. Zudem eignet sich die niedrige Betriebsspannung der LED´s für den Einsatz in Solarleuchten.

Einsatzgebiete
Bis vor einigen Jahren waren Solarleuchten fast nur als Wegbegrenzer für den Garten erhältlich. Mit dem Fortschritt der LED-Technologie, konnten die Solarleuchten jedoch auch weiter entwickelt werden. Derzeit findet man Solarleuchten in jeder Bauform. Solarleuchten werden für die Gartenbeleuchtung als Stecklampen mit integriertem Solarmodul angeboten, aber auch als Wandleuchten für die Montage an der Außenwand oder als modernes Stilmittel eingelassen in den Boden. Auch hier glänzt die Solarleuchte mit Vorteilen gegenüber herkömmlichen Leuchten. Als besondere Vorteile seien folgende hervorgehoben: niedrige Arbeitsspannung und damit keine Verletzungsgefahr, autonome Energieversorgung unabhängig von einem Verdrahtungssystem, einfache Installation und nicht zu letzt die Umweltverträglichkeit. Allerdings muss erwähnt werden, dass die Effektivität der Leuchte im Winter leicht abnehmen kann, da die Sonneneinstrahlung zum einen geringer ist und zum anderen die Photovoltaikzellen bei Temperaturen unter 0°C nicht mehr so effektiv arbeiten.

Installation
Ein besonderer Vorteil der Solarleuchten ist die einfache Installation. Die meisten Solarleuchten sind so einfach aufgebaut, dass keinerlei handwerkliches Geschick notwendig ist um sie erfolgreich zu installieren. Meist muss die Leuchte nur an einer Wand befestigt werden, auf einen Stein oder Balken geschraubt werden, oder im einfachsten Fall (im Garten) mit der Halterungslanze in den Erdboden gesteckt werden. Bei der Installation gilt es nur zu Bedenken, dass die Solarleuchte Licht benötigt um sich aufladen zu können. Es empfehlen sich daher keine besonders schattigen Orte.

Hinweise
- Solarleuchten eignen sich nicht für die Raumbeleuchtung.
- Solarleuchten ersetzen kein Tageslicht
- Solarleuchten sind besonders als Gartenleuchten, Notleuchten und Wegbegrenzungen im Außenbereich empfehlenswert, wenn die Installationsorte am Tage hell erleuchtet sind.
Solar Leuchte

Eine Solarleuchte mit den, für diese Lampenart typischen Solarzellen an der Oberseite.
Bild: sxc.hu / johnridley