Startseite » Innenleuchten » Lampenart » Deckenleuchten - Vorteile

Der Vorteil von Deckenlampen



Deckenleuchten – unauffällig in ihrem Erscheinungsbild, dennoch setzen sie viele räumliche Akzente und sorgen außerdem für klare Lichtverhältnisse.
Da viele moderne Deckenleuchten aus einzelnen Systemen bestehen, lassen sich die eingebauten Lampen ganz nach dem eigenen Geschmack positionieren und so, auf ganz unkomplizierte Weise, unterschiedliche Lichtinseln schaffen.

Helles Raumlicht ist für die meisten Räume, besonders Küche und Wohnbereich ausgezeichnet geeignet. Wer es gern komfortabel oder luxuriös hat, für den bietet sich die Steuerung der Deckenlampe per Funk an. Damit kann die Lampe auch ganz bequem vom Sofa aus gesteuert werden.

Um die Lichtkegel optimal zu justieren, muss eine Lampe her, bei der man den Strahlungswinkel einstellen kann. So kann man genauestens bestimmen, welche Ecke des Zimmers mehr Licht bekommt. Außerdem kann man die Lichtverhältnisse viel besser auf die Funktion des Zimmers, beziehungsweise der einzelnen Bereiche eines Zimmers, anpassen. So bekommt die Lese-Ecke des Wohnzimmers beispielsweise mehr Licht als die Fernsehecke.

Der Stil der Deckenbeleuchtung soll natürlich zum restlichen Einrichtungsstil passen. Daher erhält man sie in allen möglichen Stilrichtungen, egal ob orientalisch, rustikal, klassisch oder modern. Selbiges gilt für Deckenlampen, die Balkone oder Terrassen beleuchten. Der Vorteil hier: Sie sind flexibel, Platz sparend, haltbar und witterungsbeständig. So machen laue Sommernächte noch viel mehr Freude. Und es gibt noch einen wesentlichen Vorteil, den Decken Lampen gegenüber Stehlampen oder Wandlampen haben – sie nehmen keinen Platz weg und beleuchten dennoch die ganze Umgebung. Und besonders in engen Räumen, wo das Anbringen der Beleuchtung oftmals ein echtes Platzproblem darstellt, ist man mit einer Deckenleuchte am besten beraten.

Da Deckenleuchten schnell und vor allem leicht zu installieren sind, werden sie besonders gern im Eingangsbereich oder im Flur verwendet. Auch hier spielt die Einrichtungsvorliebe der Wohnenden keine große Rolle, schließlich ist die Auswahl groß. Egal ob klassisch in Bronze oder Messing, elegant in Gold oder Silber oder modern in Chrom oder Eisen, es gibt sie wirklich für jeden Geschmack.

Hoch im Trend liegen derzeit besonders die modernen Deckenleuchten. Oft von namhaften Künstlern designt, gibt es sie in allen möglichen und manchmal unmöglichen Formen und Farben. Da jeder Designer allerdings seinen eigenen Stil hat, kann man sich als Besitzer einer solchen Lampe sicher sein, dass man garantiert etwas ganz besonderes hat. Doch muss man beim Kauf durchaus ein Auge darauf haben, dass das ausgesuchte Objekt zum Rest der Einrichtung passt. Was nützt einem schließlich die schönste Lampe, wenn sie einen komplett anderen Stil hat und somit unharmonisch und unangenehm heraussticht. Schließlich sollten Einrichtung und Beleuchtung eine Einheit bilden. Und wie sieht es mit dem persönlichen Geschmack aus? Ist eine eckige Lampe gewünscht oder eine runde? An dieser Stelle darf man ruhig flexibel sein.

Ebenso sieht es mit der Anbringung aus. Während manche Deckenlampen direkt unter der Decke befestigt werden und starr mit dieser verbunden sind, gibt es auch solche, die tief hängen. Die derzeit beliebteste Form der Deckenbeleuchtung sind allerdings die schlichten Leuchten, die fünf oder mehr Glühbirnen an krakenähnlichen Armen, die nach allen Seiten zeigen, aufweisen. Ein kleiner Tipp: Wenn der restliche Raum modern eingerichtet ist, macht sich LED an dieser Stelle besonders gut.