Startseite » Aussenleuchten » Lampenart » Strahler

Strahler mit Bewegungsmelder – Sicherheit für Haus und Garten



Wer ein eigenes Haus besitzt oder in einer Mietwohnung wohnt, deren Zugang nicht unmittelbar auf einer gut beleuchteten Straße liegt, kennt das Problem: Die Haustür befindet sich im Dunkeln. Besonders Frauen fühlen sich dann häufig nicht besonders sicher. Aber auch Männer haben sich sicherlich schon so manches Mal geärgert, dass sie das Schlüsselloch suchen müssen.

Eine Abhilfe schaffen Strahler für den Außenbereich mit Bewegungsmeldern. Sie beleuchten den Weg zur Haustür oder sogar den gesamten Weg bis dorthin. Dabei gehen die Aussenleuchten nur dann an, wenn sich auch jemand in einem vorher festgelegten Abschnitt bewegt und schalten sich nach einer bestimmten Zeitspanne auch wieder automatisch ab. Das spart Strom und ist daher sowohl für das Klima als auch für den Geldbeutel ein Gewinn. Außerdem können Strahler-Lampen im Vorgarten, die mit einem Bewegungsmelder ausgestattet sind, eine abschreckende Wirkung auf Einbrecher haben. Wo sich die Einbrecher bisher im Verborgenen in Ruhe an Tür oder Fenster zu schaffen machen konnten, wird ein hell beleuchteter Eingangsbereich sicher nicht mehr besonders einladend sein.

Um gebetenen Gästen dagegen ein besonders herzliches und vielleicht auch lustiges Willkommen zu bereiten, bietet sich eine Kombination des Bewegungsmelders mit sowohl einer Strahlerlampe als auch einem akustischen Signal an. So haben schon viele Gärtner einen Frosch oder Vogel aus Terrakotta oder Stein im Grünen stehen, der jeden Besucher mit einem Quaken oder Zwitschern begrüßt.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit von Außenstrahlern ist die Ausleuchtung von besonderen Blickfängen an einem Haus. Besonders hell sind Halogenstrahler mit LED-Technologie. Mit einer Zeitschaltuhr ausgestatten ist es beispielsweise möglich, nur nachts das Haus durch Außenstrahler in ein stimmungsvolles Licht zu tauchen. Besondere Lichtakzente werden durch Bodeneinbaustrahler gesetzt. Diese können beispielsweise den Weg zum Haus markieren oder die Terrasse beleuchten.

Wer auch im Herbst und Winter nicht darauf verzichten möchte, auf der Terrasse zu sitzen und bei einem Glas Wein gemütlich den Abend ausklingen zu lassen, der sollte sich einen Terrassenstrahler zulegen. Neu und besonders effizient sind Strahler mit Infrarotstrahlung. Sie werden häufig in der Gastronomie eingesetzt, damit die Gäste nicht frieren, allerdings gibt es schon zahlreiche günstige Anbieter, die es auch so manchem privaten Hausbesitzer ermöglichen, einen Terrassenstrahler zu erwerben.
Strahler - Lampe
Bildquelle: sateda - sxc.hu